Dresscode: fancy

IMG_6858 IMG_6867 IMG_6904 IMG_6909 IMG_6916 IMG_6921 IMG_6937

Schuhe: Zalando, Hose: H&M, Shirt: Primark, Sakko: Zara, Brille: Wastet Paris

Ja so langsam fängt es wieder an, ein wenig schicker zu werden – zum Glück. Ich muss ehrlich sagen, dass es eine Art Phase war, die mir, auf irgendeine Art und Weise , „verboten“ hat, schicke Kleidung anzuziehen. Ich hatte einfach 0,0 Lust, mich schnieke anzuziehen, mich in ein enges Hemd zu quetschen, geschweige denn in ein Sakko. Diese Woche jedoch, habe ich die schicke Seite in mir wieder gefunden und zu neuem Leben erweckt. Eines meiner Lieblingssakkos hat es in mein Outfit geschafft und ich muss wirklich sagen, dass mir dieses Adrette gefehlt hat. Man sieht gestylter, eleganter und vor allem einfach schicker aus. Nimmt man das Sakko einmal aus dem Bild, wäre der Look nur halb so edel. Sakkos gehören schon lange nicht mehr nur zu kompletten Anzügen dazu. Als Einzelstücke verschönern sie als „Jacke“ so ziemlich jedes Outfit. Sakko und Jeans gefallen mir persönlich sehr gut. Es ist elegant und trotzdem lässig. Das Sakko; einfach aber wirkungsvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.